Die Marke

Chronik

Wolfgang Kuntz

Die Mitbegründerin und Namensgeberin des Unternehmens, Frau Hedwig Raue war ausgebildete Fußpflegerin und betrieb mehrere Fußpflegeinstitute. Zudem nutzte Sie ihre jahrzehntelange Berufserfahrung auch im Bereich der Ausbildung. In ihrer Spezialfachschule für med. Fußpflege vermittelte Sie Ihr anerkanntes Wissen erfolgreich an interessierte Berufsanfänger.

Auf Grund der speziellen Kenntnisse, die Frau Raue in der täglichen Berufspraxis sammeln konnte, wusste sie schon lange, welche Eigenschaften ein Fußpflegeprodukt haben sollte. Die Fußpflegeprodukte sollten sowohl entzündungshemmende als auch hautregenerierende Eigenschaften haben. Aus diesem Grunde wurde entschieden, die wertvollen Wirkstoffe der seit Jahrhunderten bekannten Arznei- und Heilpflanze Kamille zu verwenden. So wurden die bekanntesten Wirkstoffe der Kamille, Azulen und Bisabolol zu den Basiswirkstoffen der ersten Fußpflegeprodukte von Raue.

Das erste Produkt kam 1960 auf den Markt und wurde deshalb mit dem Namen „camillen-fußbalsam 60“ ins Markenregister eingetragen. Als dann weitere Produkte entwickelt wurden, entstand das bis heute genutzte Markenzeichen „Camillen 60“ mit dem einprägsamen Fuß auf der Kamillenblüte.

Heute umfasst des Sortiment über 40 verschiedene Fuß- und Körperpflegeprodukte und ein umfangreiches Programm an Pflastern und Druckschutzmitteln.

Seit 1971 befindet sich das Unternehmen im Besitz der Familie Kuntz, inzwischen in zweiter Generation. Herr Wolfgang Kuntz leitet die Firma seit 1995 und verlegte den Firmensitz im Jahr 2000 aus der Innenstadt Hannovers nach Burgwedel. Hier werden alle Camillen 60 Fuß- & Körperpflegeprodukte mit Hilfe moderner Produktionsmaschinen und automatischer Abfüllanlagen nach höchsten Qualitäts- und Hygienemaßstäben hergestellt.

 

Die Geschichte in Jahreszahlen

Eine Marke im Wandel der Zeiten.

Auch wenn sich das Aussehen in den Jahren verändert, auf die Qualität von Camillen 60 können Sie sich verlassen.

Schon in den 30er Jahren war die medizinische Fußpflege in Deutschland anerkannt und weit verbreitet.


Die Familie der späteren Firmengründerin Hedwig Raue führte mehrere Fußpflege-Praxen, unter anderem in Leipzig und Dresden.

Nach dem 2. Weltkrieg eröffnete Hedwig Raue Ihre eigene Fußpflege-Praxis in Hannover und gründete die Raue-Fußpflegeschule.

In den 50er Jahren wurde auch die Grundlage für Camillen 60 gelegt. Hedwig Raue entschied sich für Kamille als Hauptwirkstoff der neuen Fußpflegeserie. Aus der Praxis ihrer Fußpflegeschule entwickelte sie in Zusammenarbeit mit einem Apotheker die ersten Produkte.

Das erste Produkt kam 1960 auf den Markt und wurde deshalb mit dem Namen „camillen-fußbalsam 60“ ins Markenregister eingetragen. Als dann weitere Produkte entwickelt wurden, entstand das bis heute genutzte Markenzeichen „Camillen 60“ mit dem einprägsamen Fuß auf der Kamillenblüte.

Von 1975 bis 1998 wurde die Marke in Deutschland von der Fa. SÜDA vertrieben.

Seit 1998 ist der Vertrieb wieder direkt beim Hersteller RAUE GmbH.

Das Packungsdesign ab 1985

Ab 1996 wurden die Verpackungen auf ein neues Farbsytem umgestellt.

Im Jahr 2005 erschien die Serie für samtweiche Hände "Soft hands". Sanftes Salz-Peeling und feuchtigkeitspendende Handlotion in fünf angenehmen Duftrichtungen.

 

Im Jahre 2008 wurden die modernen Kunststoff-Standtuben eingeführt.

Standtuben haben den großen Vorteil, dass die Creme immer nach unten an die Öffnung fließt und so wesentlich leichter entnommen werden kann.


Die Tuben-Inhalte wurden auf 30 ml Probiergröße und 100 ml bzw. 200 ml Verkaufsgröße umgestellt.

Seit 2009 - Wellness Fußpflege mit Aloe Vera & Olive

Als zusätzliche Spezial-Behandlung inklusive Pflegemaske und Massage in der Kabine, oder als kleines Verwöhn-Programm zu Hause. Die wertvollen Inhaltsstoffe aus Aloe und Olive schützen und regenerieren die strapazierte Fußhaut und der angenehme Duft schafft eine Atmosphäre der Entspannung und des Wohlbehagens.

Fresh Schaum-Balsam

die leichte Alternative mit dem frischen Duft

 

Sanfte und frische Pflege, mit dem herrlich angenehmen FRESHup-Duft aus natürlichen Fruchtölen.

 

2014